In seiner Tätigkeit als Biologielehrer am Kantonalen Lehrerinnen- und Lehrerseminar Hitzkirch entwickelte der Autor, stark beeinflusst vom damaligen Direktor Dr. Lothar Emanuel Kaiser, ein grosses Interesse an Bau, Geschichte und Kultur von Gartenanlagen. In der Folge war er intensiv an der naturnahen und vielseitigen Umgebungsgestaltung des damaligen Schulgeländes beteiligt, welches durch die Stiftung Natur und Wirtschaft ausgezeichnet wurde.

Später wiederholte sich dieses planerische Element auch an seiner letzten Arbeitsstelle, an der Kantonsschule Seetal in Baldegg.   (Link)