Personalien

Name   Fey
Vorname   Beat Samuel
Geburtsdatum   13. Januar 1951
Heimatort   Lenzburg
Zivilstand   verheiratet, zwei erwachsene Kinder
Konfession   reformiert


Ausbildung

1958-1963   Primarschule Lenzburg
1963-1967   Bezirksschule Lenzburg
1967-1970   Kantonsschule Aarau
    Abschluss Matura C
1970-1981   Universität Zürich: Biologie
    1976 Diplom, 1977 Gymnasiallehrerdiplom, 1981 Doktorat   (Link)
    1977-1980 Assistent am Institut für Systematische Botanik


Unterrichtserfahrung

1973-1974   Bezirksschule Lenzburg:
    drei Monate naturwissenschaftliches Praktikum für Viertklässler
1974-1977   Bezirksschule Möriken-Wildegg:
    drei Jahre fünf bis sieben Lektionen Biologie pro Woche, vier Wochen Stellvertretung eines Hauptlehrers in naturwissenschaftlichen Fächern
1980-1986   Kantonsschule Hochdorf:
    Hauptlehrer für Biologie und Mathematik, Klassenlehrer, Organisation und Realisation diverser Projekte
1986-2005   Kantonales Lehrerinnen- und Lehrerseminar – später Seminar und Gymnasium Hitzkirch, zuletzt zusätzlich Kantonsschule Hochdorf:
    Hauptlehrer für Biologie und deren Fachdidaktik, meist Klassenlehrer, Verantwortlicher für die Umgebungs- und Pausenplatzgestaltung Hitzkirch (1992 Auszeichnung mittels Überreichung der „Charta Mensch-Natur“ in Bern; ebenfalls Auszeichnung des Geländes durch die Stiftung Natur und Wirtschaft)
2005-2010   Kantonale Mittelschule Baldegg:
    Hauptlehrer für Biologie und Naturlehre, Arbeit in didaktischen Werkstätten (verschiedene Projekte und Schulversuche bezüglich Qualitätssicherung); Verantwortlicher für die Schulgeländegestaltung (2006 Auszeichnung durch die Stiftung Natur und Wirtschaft)    (Link)

 

Bericht zur Pensionierung    (Link)

 

Meine Chefs    (Link)



Wichtigste Publikationen

Die Links zu diesen Werken finden sich in den entsprechenden Kapiteln!

 

 

  • Untersuchungen zur Ontogenese der weiblichen Blüte und Embryologie bei Fagus silvatica L. (Fagaceae) und ihre Bedeutung für die Systematik. Diplomarbeit. Universität Zürich. 1976.
  • Untersuchungen über Bau und Ontogenese der Cupula, Infloreszenzen und Blüten sowie zur Embryologie bei Vertretern der Fagaceae und ihre Bedeutung für die Systematik. Dissertation. Universität Zürich. 1981.
  • Development and Morphological Interpretation of the Cupule in Fagaceae. In: Flora 173. 1983: 451-468.
  • Ökologische Herausforderung an den Menschen von heute. In: factum 5. 1983: 8-19 / Sonderdruck. 1984.
  • Untersuchungsergebnisse aus dem Infloreszenzbereich der Fagaceae (Buchengewächse), Problematik der Stammbaumrekonstruktionen und Einführung in eine kreationistisch-wissenschaftliche Arbeitsweise. In: factum 7/8. 1984: 12-27.
  • Inventar der schutzwürdigen Gebiete und Objekte in Hallwil. 1985.
  • Umgebungsgestaltung des Kantonalen Lehrerseminars Hitzkirch. 1991.
  • Zeichen europäischer Gartenkultur im Seetal. In: Heimatkunde aus dem Seetal. 1995: 4-29.
  • Untersuchungen über Bau und Geschichte der Gartenanlagen in Lenzburg. In: Lenzburger Neujahrsblätter 1998: 3-40.
  • Gartenpfad Stadt und Schloss Lenzburg. Lenzburg: Natur- und Heimatschutzkommission. 2001.
  • Untersuchungen in einem Naturgarten von Lenzburg. In: Lenzburger Neujahrsblätter. 2003: 30-79.
  • Lenzburg – eine Gartenstadt. In: Heimatkunde aus dem Seetal. 2004: 5-48.
  • Universum und Leben im Vergleich. Lenzburg: Eigenverlag. 2011.
  • 400 000 000 000 000 000 000 Bakterien im Boden: Ein Vergleich von Lenzburg mit dem Universum. In: Lenzburger Neujahrsblätter. 2013: 28-38.
  • Unglaubliche Zahlenwerte in der Region Lenzburg/Seetal: Ein Vergleich mit dem Universum. Lenzburg: Eigenverlag. 2013.
  • Erlebnis Kandersteg - Rundwanderwege im Dorf. Kandersteg: Kandertal Tourismus, Einwohnergemeinde Kandersteg und Kandersteg Tourismus. 2013.
  • Erlebnis Kandersteg - Rundwanderwege im Dorf - Kinderprogramme. Kandersteg: Kandersteg Tourismus. 2014.
  • Seetal Admirals - Logbuch XIX. Lenzburg: Eigenverlag. Juni 2015.
  • Erlebnis Lenzburg - Entdeckungspfad mit 27 Stationen. 2016.
  • Seetal Admirals - Logbuch XX. Lenzburg: Eigenverlag. Juni 2016.
  • Anfang, Verlauf und Ende des Kosmos - Philosophische Ansätze zu einer Synthese von Naturwissenschaften und christlicher Theologie. Lenzburg: Eigenverlag. 2017.
  • Seetal Admirals - Logbuch XXI. Lenzburg: Eigenverlag. 1. Juli 2017.
  • Bau und Ontogenese ausgewählter Vertreter der Buchengewächse und ihre Bedeutung für die Systematik. Vereinfachte und gekürzte Version der Dissertation des Autors von 1981. Lenzburg: Eigenverlag. 2017.

 

 

 

 

 

Zusätzliche Tätigkeiten

1968-1979
  • Zahlreiche Einsätze mit der christlichen Musikband "Achas"
1971-1989
  • Militärdienst, zuletzt als Hauptmann der Sanitätstruppen, dabei Entwicklung eines Katastrophenkonzepts mit GOPS-Bezug am Kantonsspital Baden; insgesamt 867 Diensttage
1978-1985
  • Vorstandsmitglied der Minoritätsgemeinde aus der Evang. Ref. Landeskirche Aarau
1985
  • Im Auftrage des Gemeinderates Hallwil Hauptarbeit beim Erstellen eines "Inventars schutzwürdiger Objekte"
1985-1992
  • Präsident der "Vereinigung Pro Hallwil"
1986-1991
  • Präsident der Schulpflege Hallwil
1988-1992
  • Mitglied der Arbeitsgruppe "Sanierung Seetalbahn Hallwil" des Aargauischen Baudepartement
1991-1994
  • Mitglied des Vizedirektionsteams am Kantonalen Lehrerinnen- und Lehrerseminar Hitzkirch
1991-2007
  • Zivilschutztätigkeit, weitgehend als Dienstchef Sanität (Hauptmann) der Zivilschutzorganisation Region Lenzburg; insgesamt 125 Diensttage    (Link)
2000-2017
  • Präsident des Streethockeyclubs SHC Seetal Admirals (2006-2010 NLA-Verein)